Zahnheilkunde

Endodontie

Eine Endodontie (Wurzelkanalbehandlung) wird notwendig, wenn der Zahnnerv entzündet oder bereits abgestorben ist. Das Ziel einer Wurzelkanalbehandlung ist es den Zahn zu erhalten.

Bei der Endodontie wird der Zahnnerv (Pulpa) entfernt und der Wurzelkanal für die Wurzelfüllung aufbereitet. Unter Einsatz heutiger Methoden ist die Endodontie eine weitestgehend schmerzfreie und erfolgreiche Methode zum langfristigen Erhalt des Zahnes, die schneller und kostengünstiger ist als die Herstellung von umfangreichem Zahnersatz nach eventueller Extraktion des Zahnes. 

Parodontologie

Parodontitis ist eine chronisch bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates. Etwa drei Viertel aller Erwachsenen in Deutschland leiden darunter.

Die Folgen sind ernst. Parodontitis ist heute eine der häufigsten Ursachen für Zahnverlust. Zudem belastet die ständige Entzündung das Immunsystem, was eine Gefahr für den gesamten Körper bedeutet. Laut Studien erhöht Parodontitis das Risiko schwerer chronischer Erkrankungen. Darunter Rheuma, Diabetes und Herzerkrankungen.

Wenn sich tiefe Zahnfleischtaschen gebildet haben oder gar Zähne schon wackeln, ist der Zahnhalteapparat durch Parodontitis geschädigt. Hier besteht dringender Handlungsbedarf! Mit modernen Methoden der Parodontaltherapie stoppen wir den Krankheitsverlauf und geben Ihren Zähnen neuen Halt.

Unser Ziel ist es, die Gesundheit Ihrer natürlichen Zähne zu erhalten. Deshalb legen wir besonderen Wert auf Vorbeugung und Früherkennung. Bei einer regelmäßigen professionellen Zahnreinigung kann eine Parodontitis rechtzeitig erkannt werden.

CMD

Bei der Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) handelt es sich um eine Fehlregulation der Gelenk- und Muskelfunktion der Kiefergelenke. "CMD" kann sich durch Schmerzen im Kiefergelenk aber auch durch Kopfschmerzen, Schwindelgefühl oder Stress im Alltag bemerkbar machen.

Nach einer CMD-Diagnose erstellen wir ein individuell, auf den Schweregrad abgestimmtes Therapiekonzept. Dr. S. Baumann hat sich auf die CMD-Behandlung spezialisiert und steht Ihnen für weitere Fragen und eine Diagnoseerstellung in einem persönlichen Beratungstermin zur Verfügung.

Informationen zu Cookies


Notwendige Cookies


Diese Cookies sind wichtig, damit Besucher die Website durchsuchen und ihre Funktionen nutzen können. Keine dieser Informationen kann zur Identifizierung von Besuchern verwendet werden, da alle Daten anonymisiert sind.


Sitzung


Zweck: Zum Erinnern an unterschiedliche Besucherpräferenzen auf der Website.
Dauer: Für die Dauer der Browsersitzung.


Bevorzugte Sprache


Zweck: Um die Website in der vom Besucher bevorzugten Sprache bereitstellen zu können (wenn die Website mehrere Sprachen enthält).
Dauer: 1 Jahr.


Währung


Zweck: Um Preise in der Währung anzeigen zu können, die den Vorlieben des Besuchers entspricht.
Dauer: 30 Tage.


Google Recaptcha


Zweck: Um überprüfen zu können, ob der Besucher ein Mensch ist, und um die Menge an Spam aus Kontaktformularen zu begrenzen.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google



Cookies von Drittanbietern


Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher die Website nutzen, z. B. welche Seiten sie besucht haben und auf welche Links sie geklickt haben. Keine dieser Informationen kann zur Identifizierung von Besuchern verwendet werden, da alle Daten anonymisiert sind.


ga


Zweck: Registriert eine eindeutige ID, mit der statistische Daten darüber generiert werden, wie der Besucher die Website nutzt.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google


git


Zweck: Wird verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google


gat


Zweck: Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google